Logo
Mein Blog.

«Ich will Respekt!» – So verdienst du ihn dir

Es ist ein oft verwendetes Wort, wenn es darum geht, ob ein Chef beliebt ist oder nicht – Respekt. Kennst du das Sprichwort: Respekt ist niemals gegeben, er ist verdient. Es trifft den Nagel ziemlich genau auf den Kopf. Ich erkläre dir, wie wichtig Respekt für dich ist und warum er vor allem in jungen Jahren einer der wichtigsten Indikatoren für deinen Erfolg ist.

Jeder kennt das Augenrollen eines Gegenübers oder das abwertende Lächeln, wenn sie dir unterschwellig vermitteln wollen, dass sie weder Respekt vor dir, noch vor deiner Meinung haben. Mich hat diese Reaktion jeweils zur Weissglut getrieben. Da sitzt einer, der hat keine Ahnung, wovon er spricht und meint, er wisse es besser als ich, der sich damit seit Jahren auseinandersetzt. Er kann nichts dafür, er ist nunmal so. Ich kann ihn nicht ändern – Das kann man bei anderen Menschen sowieso vergessen, lass es. Aber ich kann mich ändern!

So verdienst du dir den Respekt

Himmel, ist es denn so unfassbar schwierig einen ganzen Tag freundlich mit seinen Mitmenschen zu sein? Ich weiss, jeder hat mal einen schlechten Tag, aber kann dein Gegenüber etwas dafür? Versuche mal einen Tag lang zu allen Menschen in deinem Umfeld freundlich zu sein. Es fühlt sich super an! Vom Praktikanten, dem Chef über die Dame an der Kasse. Probier es aus, es tut nicht weh.

Es ist eine einfache Faustregel: Behandle andere Menschen, wie auch du selbst gerne behandelt werden würdest. Du kannst nicht Respekt erwarten, während du mit jemanden am Tisch sitzt und gleichzeitig «Candy Crush» auf deinem Smartphone zockst – lade mich ja nie zu diesem Spiel auf Facebook ein, lass es. Und ein freundliches Lachen kann einen ganzen Tag verändern.

Wenn du möchtest, dass deine Meinung ernst genommen wird, dann musst du beginnen die Meinung anderer auch ernst zu nehmen. Stimme nicht mit ihnen überein, wenn du nicht willst, aber zolle ihnen den nötigen Respekt. Zuhören ist ein aktiver Part und einer der wichtigsten überhaupt. Sprich nicht die ganze Zeit selbst. Sei interessiert und stelle Fragen. Wer fragt, der führt. Diese Art und Weise vermittelt eine Wertschätzung deinerseits. Es zeigt dem Gesprächspartner, dass du ihn ernst nimmst und gibt ihm ein gutes Gefühl.

Respekt definiert –BigStock

Respekt definiert –BigStock

Eigentlich hätte der Punkt an den Anfang gehört, aber dort hättest du bestimmt nicht weitergelesen, weil ich hier ein wenig schroff sein muss. Ist es denn verdammt nochmal so schwierig sein Wort zu halten? Wenn du 10.00 Uhr sagst, dann ist es 10.00 Uhr. Nicht 5 nach, nicht 2 nach. Nein, 10.00 Uhr! Es dreht mir teilweise den Magen um, wenn ich sehe, wie in der heutigen Zeit Abmachungen einfach über den Haufen geworfen werden, weil man ja eine WhatsApp schreiben kann. Pünktlichkeit ist eine der Eigenschaften, die dich als Person ausmachen können – und zwar in beide Richtungen. Hast du nicht auch diese Freunde, die einfach chronische „Zu-Spät-Kommer“ sind?

Wenn du nur eine Eigenschaft aus diesem Artikel mitnimmst, dann lass es diese sein. Steh zu deinem Wort. Dein komplettes Umfeld wird sich ändern und du gehörst damit zu einer Minderheit, die einen sehr hohen Stellenwert besitzt. Erwarte nicht, das dich andere ernst nehmen, wenn du ihre Zeit nicht schätzt. Denn Zeit ist das wichtigste Gut, das jeder von uns besitzt.

Ich weiss, manchmal könnte man durch die Decke. Da erklärt man etwas hundert Mal und es wird immer noch nicht richtig gemacht. Aber Wut oder ein Groll verletzt niemanden ausser dir selbst. Wenn deine Partner oder Mitarbeiter sehen, wie du bei jeder Kleinigkeit durchstartest, werden sie nicht vor Ehrfurcht erstarren, sondern sich eher hinter deinem Rücken den Mund darüber zerreissen, wie jähzornig du bist. Jeder macht mal Fehler, auch du. Lass diese Missgeschicke hinter dir und schaue nach vorne.

«Wir brauchen mehr Menschen, die Lösungen sehen und nicht die momentane Problematik.» – Roger Haemmerli

Zu einem Mensch gehören nicht nur Fehler, sondern auch der Fakt, dass er nicht allwissend ist. Ja, auch du nicht. Bilde dich weiter. Lerne dazu und baue deine Fähigkeiten aus. Verbessere deine Automatismen damit du mehr Zeit für die wichtigen Dinge aufwenden kannst. Schulbildung gibt dir eine Lebensgrundlage. Persönlichkeitsentwicklung gibt dir die Möglichkeit jeden erdenklichen Traum zu verwirklichen.

Also bevor du nun in die Welt hinausschreist, wie sehr du doch den Respekt verdient hast, frag dich selbst: Hab ich ihn wirklich verdient? Du wirst es niemals schaffen, dass dich jeder Mensch, den du kennenlernst, respektiert. Es ist schlichtweg unmöglich, da wir alle Einzelanfertigungen sind, die ihre eigenen Ecken und Kanten haben. Sobald du dich aber mit der Materie auseinandersetzt, wirst du, unabhängig von deinem Alter, merken, wie Menschen anders mit dir umgehen. Also auf gehts. Verdien dir deinen Respekt. (rh)